• Wir sind für Sie da:
    05152 2955
    Montag bis Freitag: 07.30-12.00 & 13:00-19:00 Uhr

    Zwaka - Krankengymnastik, manuelle Therapie und Massagen

Hier finden Sie unsere Anwendungsgebiete auf einen Blick

THERAPIE

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie dient der Behandlung von Gelenkfunktionsstörungen. Das normale Gelenksspiel soll hier wieder neu aufgebaut werden. Bei akuten und chronisch funktionellen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule und Extremitätengelenke werden hier die Schmerzen gelindert. Zur Behandlung kommen vor allem Patienten, die über Bewegungseinschränkungen und Funktionsstörungen an Gelenken und Wirbelsäule klagen. Dabei kommen verschiedene manualtherapeutische Techniken zum Einsatz. Durch muskellockernde Maßnahmen, wie z.B. Triggerpunktbehandlungen, Querfriktionen, Dehnungstechniken können hier positiv beeinflussen.

Elektrotherapie

Diese Therapie besteht aus speziellen Stromformen. Hier wird die Durchblutung gefördert, Schmerzen gelindert, der Stoffwechsel wird angeregt und dieMuskulatur gestärkt..

Marnitz Therapie

Ist eine komplexe Therapieform, bei der Bewegungsapparat und Organe über sog. Schlüsselzonen gleichermaßen behandelt werden. Eine Therapie nach Marnitz ist auch in vielen Fällen noch möglich bei denen eine klassische Massage kontraindiziert ist. z.B. bei akuten lokalen oder regionalen Schmerz- und Entzündungszuständen am Bewegungsapparat und Karzinomerkrankungen.

Therapie von Kiefergelenkdysfunktionen

Zu den Symptomen von Kiefergelenkstörungen können Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Schwindel, Schmerzen im Gesicht, Sehstörungen,  Bewegungseinschränkungen im Kiefergelenk, Knacken oder chronische Heiserkeit gehören. Kiefergelenkstörungen können mit Verspannungen der Schulter-Nacken-Muskulatur oder mit Fehlhaltungen der Wirbelsäule im Zusammenhang stehen. Diese Beschwerden erfordern ein eigenes Behandlungskonzept und entsprechende Fortbildungen. Wir arbeiten mit Spezialisten wie HNO-Ärzten, Orthopädinnen, Neurologen, Zahnärztinnen oder Psychotherapeuten zusammen.

Bobath-Therapie

Wir wenden die Bobath-Therapie bei Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems an, die mit Störungen des zentralen Nervensystems, wie beispielsweise Bewegungsstörungen durch Hirnschädigungen nach einem Schlaganfall belastet sind. Wir leiten Sie an und Sie lernen, Bewegungen und Bewegungsmuster auszugleichen, die beeinträchtigt sind.

Wirbeltherapie nach Dorn

Wenn Wirbel oder Bandscheiben verschoben sind, können sie die an der Wirbelsäule austretenden Nerven reizen. Diese Reizungen rufen oft Störungen in den Organen und Gliedmaßen und in der Körpersteuerung hervor. Bei der Dorn-Therapie versuche ich, diese Fehlstellungen zu korrigieren. Behebung von Fehlstellungen der Wirbelsäule und Gelenke. Wiederherstellung der ursprünglichen Statik. Ausgleich von funktionellen Beinlängendifferenzen.

Moxa Therapie

Erwärmung von Akupunkturpunkten mit glühendem Beifuß (Artemesia Vulgaris). Mit der Moxa-Therapie wird über die Hitzeeinwirkung auf die Akupunkturpunkte das Meridiansystem stimuliert und das Yang gestärkt. Dadurch sollen blockierte körpereigenen Energien (Qi) wieder zum Fließen gebracht werden Auch zur Krankheitsvorbeugung und zur Gesunderhaltung wird es gern eingesetzt. Deutliche Besserung der Symptome kann bei Patienten mit Yang-Schwächestörungen erzielt werden.

Behandlung nach operativen Eingriffen

Wir Behandeln sie nach einen Operativen Eingriff wie z.B. Knie Tep, Hüft Tep und anderen Operation nach der z.B Reha weiter. Um die Wiederherstellung der gestörten Gelenkbeweglichkeit durch Muskelaufbau und verbesserung der Gelenkbeweglickeit zu erhalten.

Rehabilisation von Unfall- und Sportverletzungen

Nach z.B. Bänderiß, Schleudertrauma, Kreuzbandverletzung und anderen Verletzungen am Bewegungsaperat. Um die Wiederherstellung der gestörten Gelenkbeweglichkeit durch Muskelaufbau und verbesserung der Gelenkbeweglickeit zu erhalten.

Hausbesuche

Es gibt immer wieder Situationen, in denen Hausbesuche und damit die Versorgung in der häuslichen Umgebung sinnvoll oder notwendig werden. Durch eine Verordung des Arztes kommen wir, im Bedarfsfall auch gerne zu Ihnen und helfen Ihnen auf dem Weg zurück zu Mobilität und der Beweglichkeit.

MASSAGEN

Massage

Bestimmte Grifftechniken dienen zur Beeinflussung der Spannungsstörungen von Haut und Muskulatur. Entstandene Gewebsstörungen, verursacht von Muskelverkürzungen und Narben sollen zur Wiederherstellung, normaler Stoffwechselvorgänge und zur allgemeinen Entspannung verbessert werden.

Bindegewebsmassage

Durch spezielle Grifftechnik, werden Probleme zwischen Unterhaut und Körperfaszien bearbeitet und somit eine Regulation auf das vegetative Nervensystem bewirkt. Anwendung findet die BGM bei allen Beschwerden, die im Zusammenhang mit dem vegetativen Nervensystem stehen

Fußreflexzonenmassage

Hier wird eine spezielle Massage der Füße angeboten. Bestimmte Punkte, die eine nachgewiesene, direkte Energiebeziehung zu Organen haben und beeinflussen, werden behandelt. Diese Massageform gibt es nur als Privatleistung.

Hot Stone                  

Bei der Hot - Stone - Massage werden Sie mit warmen Basaltsteinen massiert. Die Steine geben Ihre Wärme in die Tiefen der Muskulatur ab, was gleichzeitig zu deren Lockerung, aber auch zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte führt. Daraus resultierend stellt sich eine wunderbaren vollkommene Tiefenentspannung ein.

GYMNASTIK

Krankengymnastik

Bei der Krankengymnastik können Patienten aktiv gegen ihr Leiden vorgehen. Hierbei werden Übungen erlernt, welche helfen sollen, Beschwerden, Schmerzen oder auch Bewegungseinschränkungen aktiv zu lindern. Wir vermitteln Ihnen kompetent, Ideen und praktische Übungen für zu Hause, die Sie auch dauerhaft selbständig umsetzen können, um Problemen vorzubeugen.

Atemgymnastik

Ist die Atmung von starken Husten und Sekreten beeinträchtigt, biten wir die Atemtherapie an. Nach operativen Eingriffen ist die Atemtherapie besonders wichtig, speziell, wenn diese am Thorax oder im Bauchraum durchgeführt wurden. Patienten mit einer chronischen Bronchitis, Asthma und Lungenemphysem sowie Patienten, die unter Mukoviszidose leiden, können mit Hilfe einer physiotherapeutischen Atemtherapie eine deutliche Linderung ihrer Beschwerden erfahren. Außerdem lernen Sie hinzu, wie Sie Ihre Atemtechnik nachhaltig verbessern können. Die höhere Versorgung mit Sauerstoff steigert Ihre Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit.

Beckenbodentraining bei Belastungsinkontinenz

Verlieren Sie bei körperlicher Belastung wie Husten, Joggen oder Heben Urin oder Stuhl (auch Winde), bieten wir Ihnen ein angeleitetes Training Ihrer Beckenbodenmuskulatur an. Sie werden lernen, wie man diese versteckte Muskulatur anspannt und regelmäßig trainiert. Wichtig ist, dass Sie die Körperhaltung korrigieren können, damit körperliche Aktivitäten die Beckenorgane und damit den Beckenboden nicht unnötig belasten. Wir trainieren mit dem Patienten, wie Sie die Muskeln um das Becken herum, wie Bauch- und Rückenmuskeln, das gesamte Kontinenzsystem zu stabilisieren. Rechtzeitiges Training kann eine Inkontinenz verhindern oder abmildern.

WEITERE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN

Kinesio Tape

Kinesio-Taping wird vorwiegend in der Schmerztherapie eingesetzt. Beim Taping wird der Druck entlastet, und die Lymph- und Blutzirkulation im Gewebe stimuliert. Hierdurch lässt der Schmerz nach. Das Tape ist elastisch, und schränkt den Patienten in seiner Bewegung nicht ein. Es ist auf Baumwollbasis mit einer Acrylbeschichung gefertigt und beeinhaltet keine Arzneistoffe. Seine Wirkung beruht einzig auf der Anlegetechnik und ist somit sehr schonend.

Heiße Rolle

Die Heiße Rolle besteht aus getränkten Handtüchern mit heissem Wasser, mit denen der Rücken behandelt wird. Durch die Kombination aus Druck und Wärme kommt es zu einem positiven Effekt auf das Bindegewebe und damit auch auf das vegetative Nervensystem.

Lymphdrainage

Hier werden Schwellungen an Gelenken und/oder Extremitäten durch eine spezielle, Massagetechnik behandelt. (unter anderem nach Operationen und Unfällen).

Rotlichtbestrahlungen

Rotlicht dient zur Verbesserung der Durchblutung, der Schmerz wird gelindert und die Muskelspannung wird gesenkt.

Narben Behandlung

Eine bewährte Methode der Narbenbehandlung ist die Narbenmassage. Sie dient zur Mobilisierung der Narbe. 

Dabei wird:
* die Durchblutung des Narbengewebes nachhaltig verbessert
* in den darunter liegenden Gewebsschichten die Verklebung des Narbengewebes gelöst
* ein schrumpfen des Narbengewebes verhindert
* die Narbe weniger auffällig und oft auch elastischer

Behandlungstechniken 
In der Narbenbehandlung wird mit speziellen Mobilisationstechniken der klassischen Massagetherapie und/oder der Bindegewebsmassage gearbeitet. Staut sich Lymphflüssigkeit im verletzten Gewebe, kommt gegen die Schwellung die Manuelle Lymphdrainage zum Einsatz. Je nach Narbenbildung kann auch das Aufkleben eines elastischen Kinesiotapes, der Einsatz von Ultraschall oder der Matrix-Rhythmus-Therapie hier sinnvoll beitragen.